DAS SCHLICHTE SOFA
DAS SCHLICHTE SOFA
Graphic-Novel-Lesung „Der Duft der Kiefern

Graphic-Novel-Lesung „Der Duft der Kiefern

Freitag | 30. September 2022 | 19 Uhr

Graphic-Novel-Lesung „Der Duft der Kiefern“

In „Der Duft der Kiefern“ taucht die Berliner Autorin in ihre Kindheit ein und stößt dabei auf Verdrängung und Lügen. Der Großvater ein Nazi, die Oma hat angeblich von allem „nichts gewusst“?

Bald stellt sich die Frage nach der Mitschuld der Familie. Sie erfährt, dass diese in einem Haus lebte, das jüdische Vorbewohner hatte. Profitierte die Familie von deren Vertreibung?

Was tat der Großvater in Riga, wo schlimmste Gräueltaten geschahen?

Wir folgen Bianca Schaalburg auf ihrer Spurensuche durch die Zeit.

Ihre Söhne begleiten die Autorin bei dieser Recherche, die sie in viele Archive führt, nach Riga und nach Israel. Auch Biancas Mutter Edda wollte in den sechziger Jahren schon mehr über ihren Vater herausfinden und war gegen eine Wand des Schweigens gestoßen. Die Autorin nimmt sozusagen den Staffelstab auf und gräbt noch einmal neu und tiefer nach.

Aus ihrer Recherche und den Ergebnissen ihrer Recherche entstand der Comic „Der Duft der Kiefern“.

Eintritt: Regulär 8 Euro | Ermäßigt 4 Euro

Tickets kaufen

Karten gibt es im Vorverkauf auch in der Gemeindebibliothek!

Die Autorin
Bianca Schaalburg wurde 1968 in Berlin geboren, studierte visuelle Kommunikation an der UdK (der damaligen Hochschule der Künste) Berlin und begann schon während des Studiums Cartoons und Comicstrips zu veröffentlichen und Bücher zu illustrieren. Seit 2006 zeichnet sie im Atelier petit4 in Berlin-Prenzlauer Berg.

Der Duft der Kiefern ist ihr erster Langcomic, erschienen im September 2021 im avant-verlag und bereits in der dritten Auflage. Die Graphic Novel wurde mit zahlreichen Förderpreisen bedacht und jüngst für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2022 nominiert.

www.bianca-schaalburg.de

Am Tag nach der Lesung findet der Workshop „Autobiographisches Comiczeichnen“ mit Bianca Schaalburg statt. Eine Teilnahme an nur einer der beiden Veranstaltungen ist möglich!

Die Veranstaltung ist Teil von Kultur am Kirchplatz, dem Dritte Orte Projekt der Gemeinde Steinhagen, in Kooperation mit der Perus GmbH und „Kultur vor Ort Steinhagen e.V.“, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Selbstverständlich werden unsere Veranstaltungen in Übereinstimmung mit der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW durchgeführt. Bitte informieren Sie sich daher am besten am Tag der Veranstaltung über die aktuell geltenden Sicherheits- und Hygieneregeln.